Kebab bestellen | Jetzt beim Lieferservice MJAM

Döner bestellen statt Döner holen

  

Bestelle hier deinen Döner!

Lieferservice Wien
Lieferservice Salzburg
Lieferservice Linz
Lieferservice Graz

 

Das Döner bestellen gehört mittlerweile zu den beliebtesten Fast Food-Bestellungen. Viele wissen allerdings nicht, woher der Döner ursprünglich kommt.  Tatsächlich nimmt der Döner Kebab seinen Ursprung aus der Türkei. Er gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Gerichten der türkischen Küche.

Ein typischer Dönerspieß besteht aus großen marinierten Fleischscheiben. Diese werden senkrecht auf einen Drehspieß gestellt und gegrillt. Früher wurde für den Döner Hammel- oder Lammfleisch verwendet. Besonders aber im deutschsprachigen Raum ist Lammfleisch nicht so beliebt, sodass sich hier Hühnchen, Rind- und Kalbsfleisch durchgesetzt haben.

Nicht jeder Döner ist gleich - die Unterschiede

Döner selber machen?

 

Das Fleisch:

Wenn du Döner selber machen möchtest, kannst du beim Lieferdienst entweder nur das Fleisch bestellen oder du kaufst dir im Supermarkt gefrorenes und fertig geschnittenes Kalbsfleisch.

Das Brot:

Hier gibt es meist auch das Fladenbrot fertig zu kaufen oder schau dich mal auf einem Markt beim Stand für türkische, griechische Delikatessen um. Zuhause backst du das Brot kurz im Ofen auf. In dieser Zeit kannst du schon Paprika, Gurke, Tomate, Zwiebeln und Kohl in Ringe schneiden. Nachdem das Fleisch in der Pfanne gar gebraten ist, schneidest du das Brot mittig durch, gibst Fleisch und Gemüse hinein. 


Soße und Salat:

Zu guter Letzt kannst du entweder Salat-Joghurt-Dressing oder eine Cocktailsoße darüber geben. Fertig ist dein „Home-made-Döner“. Guten Appetit!

 

Wer Döner online bestellen möchte, sollte wissen, dass es verschiedene Sevier-Arten gibt.  Zum Beispiel kann man Dürüm Döner online bestellen. Dieser Döner ist gerollt und unter Kennern auch als Yufka Döner bekannt. Das Fladenbrot ist besonders dünn, weshalb sich dieser Döner am besten essen lässt, wenn er mit Alufolie umwickelt und damit stabil gehalten wird.

Viele Döneranbieter mischen die Fleischsorten, sodass mal ein Dönerspieß zu 30 Prozent aus Geflügel und zu 70 Prozent aus Kalbfleisch besteht. Die meisten Anbieter geben immer Auskunft über die Art des Fleisches, da dies sehr entscheidend für den Geschmack ist. Kalb ist sehr intensiv im Geschmack, während Hähnchen allgemein leichter schmeckt und Rind wiederum sehr gewürzt ist. Auch für Vegetarier ist es möglich, einen Döner online zu bestellen.

Schließlich steht dir auch immer die Option offen, dir eine türkische Pizza mit Dönerfleisch belegen zu lassen, wenn du das dicke Pide nicht so gerne isst. 

Wie kann ich Döner online bestellen?

Du kannst bei Mjam in nahezu jeder Stadt einen Döner bestellen. Gib dazu oben im Feld einfach deine Postleitzahl ein. Wir zeigen dir dann einen Zustellservice in Salzburg oder ein türkisches Restaurant, bei dem du ordern kannst.

Auch der Lieferservice Grazist zum Döner bestellen besonders beliebt.  Die Anzahl der Sterne, die bei vielen Restaurants zu sehen sind, informiert dich über Qualität und Service des Anbieters. Auch siehst du gleich, welche Zahlungsbedingungen der Döner-Service akzeptiert. Diese reichen von Barzahlung bis zu unterschiedlichen Onlinezahlungen.