Mexikanisch bestellen - afoch gschmackig, afoch Mjam!

Scovillejünger aufgepasst! Hier wird’s heiß! Mexikanisch-Bestellen heißt der Furcht ins Auge schauen. Chili con Carne und Co. sind nur etwas für feuererprobte Gaumen. Traust Du Dich oder willst Du Dir lieber Eis bestellen? Na gut, Du hast es so gewollt. Mjam zeigt Dir die besten Mexikaner in Graz, Klagenfurt, Linz, Wien und auch in anderen Orten. Sie alle warten auf mjam.at und in der Mjam-App auf Deine Bestellung. Lass Sie nicht warten!

Mexikanischer Lieferservice – auf den Spuren der Azteken

Ob grün, rot oder violett – auch bei Deinem mexikanischen Lieferservice dreht sich alles um die Chili. Die scharfe Frucht darf in kaum einem Gericht fehlen. Gönn Dir zum Beispiel deftige Enchiladas. Die mit Fleisch sowie Gemüse gefüllten und anschließend überbackenen Tortillas sind die ideale Mahlzeit nach einem anstrengenden Tag. Richtig köstlich werden sie, wenn sie mit Mole und einer Portion Reis serviert werden. Mole verdankt seinen unvergleichlichen Geschmack der Mischung aus Chili und Schokolade. Wenn Du Dir eine Suppe bestellen willst, dann lass Dir von dem Lieferdienst Deiner Wahl Pozole bringen. Ein großer Teller davon würde sogar den größten Nimmersatt zufrieden machen. Neben Mais enthält die deftige Suppe unter anderem reichlich Fleisch, Zwiebeln, Avocado und natürlich Chili – was auch sonst?

Mexikanisches Essen bestellen und die Fiesta kann beginnen

Willst Du Deiner Party so richtig einheizen? Bei den Lieferservices in Innsbruck, Salzburg und im Rest Österreichs kannst Du echt gutes mexikanisches Essen bestellen. Bewirte Deine Gäste mit Nachos, aromatischer Guacamole und pikanter Salsa. Stell auch schon mal Limetten und Salz bereit. Denn was wäre eine mexikanische Fiesta ohne Tequila? Bezahlen kannst Du das alles bei Mjam übrigens auch bargeldlos. Du musst also nicht extra noch mal zum Bankomaten gehen. Nutze einfach die Vorzüge von PayPal, Sofortüberweisung und Deiner Kreditkarte.

Mexikanisches Restaurant – back to the roots

Die Küche Mexikos hat viele Einflüsse. Einige davon kannst Du in einem spanischen Restaurant erkunden. Doch auch bei den nördlichen Nachbarn hat man sich einiges abgeguckt. Manche Speisen werden sogar fälschlicherweise den Sombreroträgern zugeschrieben. Chili con Carne kommt nämlich eigentlich aus der Tex-Mex-Küche. Deswegen kannst Du einige vermeintlich mexikanische Schmankerl auch beim Amerikaner bestellen. Doch genug der Haarspalterei. Ran an die Speisekarten! Such Dir aus, was Dich so richtig anlacht. Und wenn Du auf einmal viel zu viel bestellt hast, mach ne Fiesta draus und lade auch Deine Freunde noch zum mexikanischen Abend ein!